DIA-LOG: Datenschutzhinweis

  Sie können unser gesamtes Internet-Angebot nutzen, ohne dass wir personenbezogene Daten erheben. Bei Zugriffen auf unsere Web-Server werden technische Zugriffsdaten anonym protokolliert. Ein Bezug auf die Person des Nutzers ist in jedem Fall ausgeschlossen. Die Protokolldaten werden statistisch ausgewertet.
  Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten durch die Nutzerinnen und Nutzer ausdrücklich freiwillig. Dies kann zum Beispiel im Rahmen einer Anfrage oder im Falle einer von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme der Fall sein. Ebenso geschieht dies in der Regel im Rahmen eines Bestellvorganges. Die erhobenen Daten werden von der DIA-LOG GmbH nur insoweit verarbeitet und genutzt, wie dies für Beantwortung Ihrer Anfragen, die Durchführung der mit Ihnen abgeschlossenen Geschäfte und die Pflege der daraus resultierenden Kundenbeziehung erforderlich ist.
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Die eingegebenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Darüber hinaus können Sie eine einmal erteilte Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Falls Sie eine solche Auskunft wünschen, wenn Sie weitere Fragen zu unseren Datenschutz-Standards haben oder wenn Sie eine Änderung/Korrektur/Löschung Ihrer Daten vornehmen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an:
  Zum Schutz Ihrer bei uns vorgehaltenen personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff oder Missbrauch haben wir umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.
  Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und lehnen jegliche Verantwortung für die verlinkten Inhalte ab.
  Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die:
DIA-LOG GmbH
Harffstr. 34
40591 Düsseldorf
Deutschland
Tel.: 0211-723088
E-Mail: info@dia-log.de

Datenschutzbeauftragter:
Thomas Brickart